Babbeln am Bauzaun im Herbst

„Schee wars“, resümierten die Esperanzas gegen 17 Uhr, als die letzten Besucher*Innen den Heimweg angetreten hatten. Am vergangenen Samstag, den 17.10.2020, luden die Esperanzas Interessierte und Direktkreditgeber*Innen zu „Babbeln am Bauzaun im Herbst“ ein. Treffpunkt war das Grundstück für unsere zwei Häuser auf Franklin. Bei Zwiebelkuchen und Tee trafen wir neue und alte Gesichter, babbelten über Ideen und den Stand der Dinge – kurzum ein reger und bunter Austausch in entspannter Atmosphäre entstand: Dabei gingen alle achtsam miteinander um – der nötige Abstand wurde gewahrt, Masken wurden getragen.

Auch unsere Architekten von Meides & Schoop gesellten sich dazu, was uns eine besondere Freude war, denn so konnten architektonische Fragen zum Konzept und den Häusern direkt beantwortet werden. Wir danken allen Besucher*Innen für das bekundete Interesse und das Ausharren bei nun doch herbstlichen, frischen Temperaturen.

Für uns war es eine rundum gelungene Aktion. Dies war der Auftakt für eine neue Veranstaltungsreihe der Esperanzas, die nun alle 3 Monate – im Winter, Frühling und Sommer stattfinden wird. Aktuelle Informationen gibt es auf unserer Homepage und über unseren Newsletter, für den man sich hier anmelden kann.

Es grüßt Sarah für Esperanza