Jubeltag – wir sind ins MHS aufgenommen!

Es gibt große, freudige Neuigkeiten bei den Esperanzas: Wir sind nun offiziell Teil des Mietshäusersyndikats.

Und das kam so…

Am Samstag, den 6. Juli 2019, stand die Regionalversammlung des MHS im Jugendzentrum Forum der Stadt Mannheim an. Viele stimmberechtige Hausprojekte des MHS waren da, die gemeinsam den Anwärter*Innenprojekten bei ihren Vorstellungen lauschten, hilfreiche und kritische Rückfragen stellten und letztlich per Abstimmung über die Aufnahme der neuen Projekte ins MHS abstimmten.

Zuerst erfolgte eine Kurzpräsentation der Hausprojekte in fünf Minuten auf der Bühne, danach eine Vorstellung mittels Stellwand im Foyer. Hier wurden im persönlichen Gespräch Fragen zu unserem Projekt beantwortet.

Unsere Stellwand mit Finanzierungsplan, Zeitstrahl, Hausansicht, Grundrissen uvm.

Zuletzt gingen wir erneut auf der Bühne auf all die Fragen ein, die uns während der Projektvorstellung im Foyer gestellt wurden. Als Höhepunkt, zumindest was den Nervenkitzel für die neuen Projekte angeht, wurde dann offen über die Aufnahme abgestimmt.

Kurz vor der Abstimmung, kurz vor der Aufnahme ins MHS.

Wir freuen uns, dass dieser große Schritt für Esperanza nun getan ist. Danach waren wir müde von all den anregenden Gesprächen, Eindrücken und neuen Informationen, zugleich gücklich geschafft über das Erreichen eines weiteren Meilensteins auf dem Weg zu unseren selbstverwalteten Häusern auf Franklin.

Unser herzlicher Dank gilt allen Unterstützer*Innen, die die Regionalversammlung in Mannheim überhaupt erst möglich gemacht haben.

Es grüßt Esperanza – ein Projekt des Mietshäusersyndikats!